Schrift: | klein | gross | invertiert

Sie sind hier: Startseite | Spefuxen


Spefuxen

Spefuxen-Zeitung

Für die Kantonsschüler haben wir eine spezielle Spefuxen-Zeitung mit Informationen von Scaphusianern über die Scaphusia herausgegeben.

Hier findest du die Spefuxen-Zeitung als PDF.


Scaphusia

«Litteris et Amicitae» – Was heisst denn das? Auch wenn ich selbst kein Latein gehabt habe, weiss ich, dass dies so viel wie «Wissenschaft und Freundschaft» bedeutet! Unsere Devise, unser Leitfaden und unser oberstes Gebot! Zusammen mit den Farben Blau-Weiss-Blau ergibt diese eminente Kombination die Verbindung «Scaphusia!».
Über 150 Jahre ist es her, dass ein paar junge Herren, Schüler der Kantonsschule Schaffhausen, die glorreiche Idee hatten, diese Verbindung zu gründen. Ob sie sich der Auswirkung ihres Entscheids bewusst waren? Wohl kaum! Im Jahr 1858 konnte sich wahrscheinlich niemand ausmalen, dass so viele Jahre später immer noch junge Erwachsene in ähnlicher Art und Weise zusammenkommen und sich nach ihren Vorstellungen Vorträge anhören, Firmen besichtigen, sich in der Rhetorik üben und danach bei einem wohltuenden Bier Freundschaften pflegen würden.
1858 + 150 = 2008, Aha! Letzten Sommer konnten wir also einen runden Geburtstag feiern, bei dem es auch wirklich rund zu und her ging! In verschiedenen lokalen Medien, immer à jour berichtet, konnte man in der Region Schaffhausen Tag für Tag mitverfolgen, wie die rund 350 Scaphusianer bei einem viertägigen Fest das Grosse-Feste-Feiern neu definierten.
Doch was ist die Scaphusia überhaupt? Auf die Frage nach der Bedeutung der Scaphusia gibt es so viele Antworten wie Mitglieder. Alte Herren der Scaphusia pflegen zu diesem Thema etwa zu sagen: «In der Scaphusia habe ich Freunde fürs Leben gefunden, die auch nach der Pensionierung noch meine treuen Gefährten sind.» Zu meiner heutigen Situation in der Verbindung sage ich: «Den Entscheid für den Eintritt werde ich nie bereuen. Ich freue mich jede Woche aufs Neue, in gut gelaunter Runde meinen Horizont in alle Richtungen erweitern zu können, in einem ehrenvollen Amt des Vorstands wertvolle Erfahrungen fürs Leben zu erwerben und mit Freunden so viel Schönes und Unvergessliches zu erleben.»
Aber alle Scaphusianer, junge und alte, sind sich einig, dass das Spezielle an dieser Verbindung, die Freundschaften fürs Leben und die unvergessliche gemeinsame Jugendzeit sind.

David Freitag v/o Artis (Maturand und Aktuar der Scaphusia), 2009