Schrift: | klein | gross | invertiert

Sie sind hier: Startseite | Verbindung | Canten | Donaustrudel


Donaustrudel

Text

  1. Als wir jüngst in Regensburg waren, sind wir über den Strudel gefahren. Da war’n viele Holden, die mitfahren wollten. [: Schwäbische, bayrische Dirndl, juchhe! muss der Schiffsmann fahren. :]
  2. Und von hohem Bergesschlosse kam auf stolzem schwarzen Rosse adlig Fräulein Kuni-gund, wollt’ mitfahren übers Strudels Grund. Schwäbische …
  3. «Schiffsmann, lieber Schiffsmann mein, sollt’s denn so gefährlich sein? Schiffsmann, sag mir’s ehrlich, ist’s denn so gefährlich?» Schwäbische …
  4. «Wem der Myrtenkranz geblieben, landet froh und sicher drüben; wer ihn hat verloren, ist dem Tod erkoren.» Schwäbische …
  5. Als sie auf die Mitt’ gekommen, kam ein grosser Nix geschwommen, nahm das Fräulein Kunigund, fuhr mit ihr in des Strudels Grund. Schwäbische …
  6. Und ein Mädel von zwölf Jahren ist mit über den Strudel gefahren; weil sie noch nicht lieben kunnt, fuhr sie sicher über Strudels Grund. Schwäbische …
  7. Vor 1858